Extras

Zuletzt aktualisiert:

In Hannover

Aktionen auf dem Entdeckerfest

Modernste Fahrzeugtechnik gibt es auf der E-Mobil-Meile und wer auf der Sportmeile mitmacht, kann etwas gewinnen – ebenso bei der Suche nach einem Namen für den BuT-Fuchs. Außerdem ist das Tram-Museum zu Gast vor dem Hauptbahnhof.

E-Mobil-Meile

Das Thema E-Mobilität nimmt weiter Fahrt auf. Mit jedem neuen Fahrzeugmodell und dem Ausbau der Lademöglichkeiten werden Elektrofahrzeuge interessanter. Auf der E-Mobil-Meile Georgstraße zwischen Opernplatz und Baringstraße bieten die Klimaschutzagentur Region Hannover sowie E-Mobilitätsanbieter und -dienstleister Informationen rund um Elektroautos, E-Bikes, Lastenräder und Ladeinfrastruktur. Außerdem gibt es Beratung zu Fördermitteln.

Sportmeile: Mitmachen und Gewinnen

An mehr als 30 Mitmach-Stationen können die Besucherinnen und Besucher auf der Georgstraße zwischen Aegi und Baringstraße ihre Fitness unter Beweis stellen. Hier präsentieren sich die Sportvereine. Einfach mal ausprobieren: Klettern, Basketball, Taekwondo und Judo, aber auch Funsportarten wie Kartfahren stehen auf dem Programm. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen zu absolvieren. Kinder können den Sport-Führerschein machen. Zur Belohnung gibt es am Infozelt der SportRegion an der Sportbühne einen Preis. Sonderpunkte gibt es wieder beim „Sport für Familien“ – für Übungen, die die Kinder gemeinsam mit einer oder einem "Großen" ausführen.

Aktion Sraßenbahn & Bus am Hauptbahnhof

Zusätzlich zum Programm auf dem Entdeckerfest gibt es wieder einiges auf dem Hannoverschen Bahnhofsvorplatz zu bestaunen. Dort dreht sich in diesem Jahr alles um das Thema Straßenbahn & Bus. Unter anderem besucht das Hannoversche Straßenbahn- Museum den Einkaufsbahnhof. Die 5-Zoll Kinderbahn dreht für unsere kleinen und großen Entdeckerinnen und Entdecker ihre Runden über den Vorplatz. Aber auch Infostände und vieles mehr wird es zu entdecken geben. Das Hannoversche Straßenbahn-Museum ist auch Tourenziel 26.

Das neue BuT-Maskottchen ist da

Mitmachen lohnt sich für alle Kinder: Am Stand des Fachbereich Soziales gibt es nicht nur Informationen zu Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT). Dieses Jahr wird dort auch das neue Maskottchen vorgestellt – der BuT-Fuchs. Das arme Tier hat noch keinen Namen und nun braucht die Region Hannover dringend Unterstützung von allen Kindern und Jugendlichen! Namensvorschläge können beim Fachbereich Soziales am großen Gemeinschaftsstand der Region Hannover auf dem Opernplatz eingereicht werden. Zu gewinnen gibt es auch etwas: Eintrittskarten für das Wisentgehege in Springe! Der Name des Fuchses wird um 16 Uhr auf der Bühne der Region bekannt gegeben. Der Namensvorschlag und der BuT-Fuchs können zudem auf wiederverwendbare Stofftaschen gemalt und mitgenommen werden.